September 28, 2022

Rechteckige Augen von Videospielen

2 min read

70x70_0000154Rechteckige Augen von Videospielen

Wir haben die Warnungen alle schon gehört von unseren Müttern und Vätern. „Sitz nicht so dicht vor dem Fernseher! Du kriegst rechteckige Augen!” So sehr viele Menschen mit rechteckigen Augen gibt es zwar noch nicht, aber möglicherweise enthält auch diese Warnung einen Kern von Wahrheit. Besteht also die Möglichkeit, das zu dicht vor dem Fernseher  Sitzen oder ständiges Spielen von Videospielen zu rechteckigen Augen führt?

Sicher nicht. Es macht auch nichts aus, wie dicht man vor dem Bildschirm sitzt oder wie lange. Man bekommt keine viereckigen Augen davon. Und auch keine dreieckigen. Oder irgendeine andere Form, die abweicht von der angeborenen Form der Augen. Aber es bestehen andere Risiken, die man kennen sollte. Wenn man Kontaktlinsen kauft, sollte man darauf besonders achten.

Natürlich würden die meistens von uns rechteckige Augen haben, wenn zu viel Fernsehen oder Videospiele spielen diesen Effekt hätten. Das elektromagnetische Feld eines Computermonitors würde auf vergleichbare Weise funktionieren und Menschen mit einem achtstündigen Bürojob hätten die rechteckigsten Augen.

Nichtsdestotrotz können elektrische Felder von Bildschirmen, die Augen ermüden. Allerdings ist das Risiko höher, dass Sie durch den Tastaturgebrauch RSI bekommen als Probleme mit den Augen. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie trotzdem aufpassen, dass Ihre Augen nicht übermüden oder zu trocken werden. Regelmäßige Pausen bei der Computerarbeit und einfache Augentropfen können helfen, diesen Problemen vorzubeugen. Auch kann es helfen, die Augen zu trainieren, indem man Gegenstände in verschiedenen Abständen betrachtet. Beim Blicken auf den Monitor müssen sich die Augen nicht an verändernde Umstände anpassen, sondern fokussieren allein auf einen Abstand. Durch regelmäßige Pausen und Augentraining werden die Augen gezwungen, den Fokus zu verändern, bleiben in Übung und werden nicht so schnell.

Augen müssen benutzt und trainiert, aber nicht überanstrengt werden. Rechteckig werden sie davon sicher nicht, egal wie oft unsere Mütter und Väter davor warnen.